Unser Juwel: Das Haarmoos

Als sich nach der jüngsten Eiszeit die Salzach-Gletscher zurückzogen, hinterließen sie zwischen Laufen und Traunstein eine große Seenplatte. Im Laufe der Zeit verlandeten die Seen weitgehend und es entstanden ausgedehnte Moorgebiete.

Dort fühlen sich bis heute der Kiebitz, der Wachtelkönig oder der Große Brachvogel wohl. Damit es so bleibt, hat der der LBV über 50 Hektar dieses Wiesenbrütergebiets für die Nachwelt gesichert. 

∗  ∗  ∗

Fotos: J. Goldmann
Fotos: J. Goldmann

Haarmoos 2014

 

Zwei Brücken zu unseren Grund-stücken im Haarmoos mußten erneuert werden.

Planung und Organisation:

Christian Jahner


Fotos:J.Goldmann (Vergrößern bitte anklicken)
Fotos:J.Goldmann (Vergrößern bitte anklicken)

Haarmoos 2013

 

Entbuschungsaktion und Graben-

räumung Anfang November 2013

(alle 3 Jahre) gemeinsam mit dem Wasser- und Bodenverband Haarmoos


Fotos: J. Goldmann
Fotos: J. Goldmann

Unternehmen "Heustadl" anno 2010

 

Abriß und Wiederaufbau unseres zerfallenen Heustadl's im Haarmoos

in Eigenregie.

Planung und Leitung: Gerhard Danzl

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION